Veranstaltungskalender

WT Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 01 02 03
10 04 05 06 07 08 09 10
11 11 12 13 14 15 16 17
12 18 19 20 21 22 23 24
13 25 26 27 28 29 30 31
00heute
00Veranstaltung heute
00Veranstaltungstage


Hier können Sie eine eigene Veranstaltung zur Veröffentlichung anmelden.
Um den Kalender in die eigene Homepage einzubinden, klicken Sie bitte hier.

alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z andere

*Runder Tisch* 19.03.2019 16:30 Uhr
Runder Tisch Am 19. März 2019 um 16:30 Uhr beim Kinderschutzbund Gifhorn, Winkelerstr. 2b, im Fachwerkhaus! Kinderschutzbund Gifhorn, Winkeler Str. 2b, 38518 Gifhorn
In 80 Tagen um die Welt 19.03.2019 20:00 Uhr
In 80 Tag Illustration Michael Hahn Homepage Schauspiel nach dem Romanklassiker von Jules Verne. Stadthalle Gifhorn - Theatersaal, Schützenplatz 2, 38518 Gifhorn
Rückkehrer Wolf - Angst, Hass, Faszination 19.03.2019
Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn
Wolf von Boitzenhagen HiMu Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn zum hochaktuellen, in der Öffentlichkeit teils kontrovers diskutierten Thema "Wolf". Beginn: 8. März 2019, letzter Öffnungstag: 13. Oktober 2019. Eintrittspreis: 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Historisches Museum Schloss Gifhorn, Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn
"Weltenbrand und Karikatur: Franz Jüttner - ein Künstler kommentiert den Ersten Weltkrieg" 20.03.2019 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sonderausstellung im Schulmuseum Steinhorst
Jüttner Die neue Sonderausstellung zeigt handgezeichnete Propagandakarikaturen aus dem Ersten Weltkrieg (1914-1918). Gefertigt hat sie Franz Albert Jüttner (1865-1926), einer der bekanntesten Karikaturisten im Deutschen Kaiserreich. Daneben werden schlaglichtartig die Folgen von Krieg und Propaganda für Kinder und Schule, auch regional, beleuchtet. Unter den vielen Originalstücken sticht das große "Hankensbüttler Kriegswahrzeichen" von 1916 hervor. Der Eintritt in die Sonderausstellung ist frei. Schulmuseum Steinhorst, Marktstraße 20, 29367 Steinhorst
Bündnis Bunt statt Braun Gifhorn 20.03.2019 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
FILMISCHES DENKMAL im GIFHORNER KINO
Die Doku "Wir sind Juden aus Breslau" erzählt bewegend von Geschichte und Gegenwart. Die Regisseurin des Films Karin Kaper ist zur Sondervorführung am Mittwoch, 20.03.2019, im Gifhorner Kinocenter, Steinweg 34, anwesend. Die von unserem Bündnis unterstützte Filmveranstaltung beginnt um 18 Uhr.
DRK - Blutspende in der Stadthalle 20.03.2019 09:00 Uhr - 19:30 Uhr
DRK Ortsverein Gifhorn in der Stadthalle
Leben retten kann so einfach sein! Ein kleiner Pieks. 30 Minuten entspannen. Fertig. Der nächste Blutspende Termin des DRK Ortsvereins Gifhorn findet am 23. Januar von 9 bis 19:30 Uhr in der Gifhorner Stadthalle statt. Stadthalle Gifhorn - Großer Saal, Schützenplatz 2, 38518 Gifhorn
Juniorgruppe 20.03.2019 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Juniorgruppe (002) Jeden Mittwoch von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr findet die Juniorgruppe statt. Es wird gemeinsam gebastelt, gekocht, gebacken und spielerisch gelernt. Teilnehmen können alle 6 – 11 jährigen Mädchen und Jungen. FBZ Grille, Ludwig-Jahn-Str. 12, 38518 Gifhorn
Kurzweil am Feierabend - Der Fleck muss weg! 20.03.2019 19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Kurzweil am Feierabend" am 20. März um 19 Uhr im EMMA - Museumswohnung im Kavalierhaus. Kosten: 6 Euro inkl. Imbiss. EMMA - Museumwohnung im Kavalierhaus, Steinweg 3, 38518 Gifhorn
Öffentliche Auftaktveranstaltung zum „Leitbild Mobilität 2030“ 20.03.2019 18:00 Uhr
Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Gifhorn
Schillerplatz Verkehrssituation Am Mittwoch, den 20. März findet um 18 Uhr im Ratssaal des Gifhorner Rathauses die öffentliche Auftaktveranstaltung zum "Leitbild Mobilität 2030" statt. Ratssaal im Gifhorner Rathaus, Marktplatz 1, 38518 Gifhorn
Rückkehrer Wolf - Angst, Hass, Faszination 20.03.2019
Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn
Wolf von Boitzenhagen HiMu Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn zum hochaktuellen, in der Öffentlichkeit teils kontrovers diskutierten Thema "Wolf". Beginn: 8. März 2019, letzter Öffnungstag: 13. Oktober 2019. Eintrittspreis: 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Historisches Museum Schloss Gifhorn, Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn
"... sie sprechen von mir nur leise." 21.03.2019 19:00 Uhr
ein lyrisch-musikalisches Portrait über Mascha Kaléko inszeniert von Paula Quast und Henry Altmann am 21. März ab 19 Uhr in der Stadtbücherei Gifhorn. Stadtbücherei Gifhorn, Cardenap 1, 38518 Gifhorn
"Weltenbrand und Karikatur: Franz Jüttner - ein Künstler kommentiert den Ersten Weltkrieg" 21.03.2019 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sonderausstellung im Schulmuseum Steinhorst
Jüttner Die neue Sonderausstellung zeigt handgezeichnete Propagandakarikaturen aus dem Ersten Weltkrieg (1914-1918). Gefertigt hat sie Franz Albert Jüttner (1865-1926), einer der bekanntesten Karikaturisten im Deutschen Kaiserreich. Daneben werden schlaglichtartig die Folgen von Krieg und Propaganda für Kinder und Schule, auch regional, beleuchtet. Unter den vielen Originalstücken sticht das große "Hankensbüttler Kriegswahrzeichen" von 1916 hervor. Der Eintritt in die Sonderausstellung ist frei. Schulmuseum Steinhorst, Marktstraße 20, 29367 Steinhorst
INSEA-Selbstmanagementkurse 21.03.2019 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
für Menschen mit chronischen Erkrankungen, Angehörige und Freunde
INSEA-Selbstmanagementkurse -
Bild 1
Die INSEA „Gesund und aktiv leben-Kurse“ richten sich an Menschen, die lernen möchten mit ihrer chronischen Erkrankung oder der Erkrankung eines Angehörigen oder Freundes besser umzugehen und trotz Krankheit gesund und aktiv zu leben. Hotel Deutsches Haus, Torstraße 11, 38518 Gifhorn
Rückkehrer Wolf - Angst, Hass, Faszination 21.03.2019
Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn
Wolf von Boitzenhagen HiMu Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn zum hochaktuellen, in der Öffentlichkeit teils kontrovers diskutierten Thema "Wolf". Beginn: 8. März 2019, letzter Öffnungstag: 13. Oktober 2019. Eintrittspreis: 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Historisches Museum Schloss Gifhorn, Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn
"Die bösen Schwestern - BEST OF" 22.03.2019 19:30 Uhr
Es gibt eine Auswahl der schönsten Szenen und Lieder mit der selbstverliebten Chansonette und Exil-Ungarin "Anitalein" Palmerova und ihrer Freundin Magda "Matitschku" Anderson. Hofcafé am Heiligen Hain, Bauerneck 10, 29399 Betzhorn
"Weltenbrand und Karikatur: Franz Jüttner - ein Künstler kommentiert den Ersten Weltkrieg" 22.03.2019 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sonderausstellung im Schulmuseum Steinhorst
Jüttner Die neue Sonderausstellung zeigt handgezeichnete Propagandakarikaturen aus dem Ersten Weltkrieg (1914-1918). Gefertigt hat sie Franz Albert Jüttner (1865-1926), einer der bekanntesten Karikaturisten im Deutschen Kaiserreich. Daneben werden schlaglichtartig die Folgen von Krieg und Propaganda für Kinder und Schule, auch regional, beleuchtet. Unter den vielen Originalstücken sticht das große "Hankensbüttler Kriegswahrzeichen" von 1916 hervor. Der Eintritt in die Sonderausstellung ist frei. Schulmuseum Steinhorst, Marktstraße 20, 29367 Steinhorst
Rückkehrer Wolf - Angst, Hass, Faszination 22.03.2019
Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn
Wolf von Boitzenhagen HiMu Sonderausstellung im Historischen Museum Schloss Gifhorn zum hochaktuellen, in der Öffentlichkeit teils kontrovers diskutierten Thema "Wolf". Beginn: 8. März 2019, letzter Öffnungstag: 13. Oktober 2019. Eintrittspreis: 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Historisches Museum Schloss Gifhorn, Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn
"Außer Spesen nichts gewesen" 23.03.2019
Theatergruppe Barwedel
Theatergruppe Barwedel präsentiert -
Bild 1
Die Theatergruppe Barwedel präsentiert im März "Außer Spesen nichts gewesen" in Lustspiel in 3 Akten von Bernd Gombold Landgasthof Heidekrug, Wittinger Str. 1, 38468 Ehra-Lessien
"Weltenbrand und Karikatur: Franz Jüttner - ein Künstler kommentiert den Ersten Weltkrieg" 23.03.2019 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sonderausstellung im Schulmuseum Steinhorst
Jüttner Die neue Sonderausstellung zeigt handgezeichnete Propagandakarikaturen aus dem Ersten Weltkrieg (1914-1918). Gefertigt hat sie Franz Albert Jüttner (1865-1926), einer der bekanntesten Karikaturisten im Deutschen Kaiserreich. Daneben werden schlaglichtartig die Folgen von Krieg und Propaganda für Kinder und Schule, auch regional, beleuchtet. Unter den vielen Originalstücken sticht das große "Hankensbüttler Kriegswahrzeichen" von 1916 hervor. Der Eintritt in die Sonderausstellung ist frei. Schulmuseum Steinhorst, Marktstraße 20, 29367 Steinhorst
Mississippi Delta Blues Konzert 23.03.2019 19:30 Uhr
Holger Daub und Tim Lothar Mississippi Delta Blues Konzert auf dem Saal des Gasthauses Schekatz in Radenbeck bei Wittingen. Gasthaus Schekatz in Radenbeck, Dorfstrasse 10, 29378 Wittingen
1234...9...14...24